The Core Hosting

Contact Info

2205 W 136th Avenue Ste 106 PMB 64269 Broomfield, CO 80023

+1(833) 321-5499

sales@thecorehosting.net

WordPress ist eines der beliebtesten Open-Source-Projekte der Welt, mit 70 Entwicklern, die 2019 4.969 Commits zum Kern beitragen. Wenn man das weiß, ist es wahrscheinlich nicht überraschend zu erfahren, dass es normalerweise jeden Monat eine neue WordPress-Version gibt (wenn nicht sogar mehr wie zwei oder drei)!

Bei einigen dieser Versionen handelt es sich um vollständige neue Versionen oder kritische Sicherheitspatches, bei denen wir empfehlen, alle Ihre Websites relativ schnell auf die neueste Version zu aktualisieren. Andere sind kleinere Korrekturen oder sogar Release-Kandidaten, die weniger wichtig sind, um sofort oder sogar optional (im Falle von Beta-Versionen) aktualisiert zu werden.

So aktualisieren Sie WordPress

Wenn sich Ihre Websites auf einem verwalteten WordPress-Host befinden, werden Updates wahrscheinlich automatisch für Sie erledigt. Der Core Hosting aktualisiert beispielsweise Hauptversionen zwei Wochen nach der Veröffentlichung und Sicherheitsupdates 24-72 Stunden nach der Veröffentlichung. Natürlich können Sie Ihre Website jederzeit manuell selbst aktualisieren oder wichtige Versionsupdates ablehnen, wenn Sie mehr Zeit zum Testen benötigen.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie The Hosting Guy mit Updates für den WordPress-Kern umgeht.

Wenn Sie noch nicht mit einem verwalteten Anbieter zusammenarbeiten, müssen Sie Ihre Websites wahrscheinlich manuell über das WordPress-Admin-Panel auf die neueste Version aktualisieren. Dies ist sehr einfach, kann jedoch zeitaufwändig sein, wenn Sie viele Client-Websites verwalten.

Um WordPress manuell zu aktualisieren, melden Sie sich einfach bei wp-admin an und suchen Sie oben auf der Startseite nach einer Benachrichtigung, die Sie zum Update auffordert. Klicken Sie darauf, und Sie können loslegen!

Selbst wenn sich Ihr Hosting-Provider um Updates für Sie kümmert, ist es immer noch eine gute Idee, über die neueste WordPress-Version Bescheid zu wissen. Dann können Sie sicherstellen, dass Ihre Websites für das Upgrade bereit sind und alle wichtigen neuen Funktionen (wie den aktuellen Gutenberg-Editor) nutzen können!

Damit Sie mit der aktuellsten WordPress-Version auf dem Laufenden bleiben, haben wir dieses Changelog erstellt, in dem wir die Details zu Hauptversionsupdates, Sicherheitsversionen und Wartungsversionen veröffentlichen.

Die neueste WordPress-Version ist 5.5.1 “Eckstine”, die am 11. August 2020 herauskam. Andere neuere Versionen sind:


WordPress 5.5.1 Wartungsversion

Veröffentlicht am 1. September 2020.

Diese Wartungsversion enthält 34 Fehlerbehebungen und fünf Verbesserungen. Nichts allzu Aufregendes in dieser kurzzyklischen Wartungsversion, abgesehen von Verbesserungen der Benutzeroberflächenfunktionalität. Das WordPress-Kernteam arbeitet rund um die Uhr, um WordPress 5.6 für die geplante Veröffentlichung im Dezember vorzubereiten!

Zu den Highlights dieser Wartungsversion gehören:

  • Beheben eines Problems, sodass Sie jetzt den Zustand Ihrer Website mithilfe des [site-status-tests] Filters überprüfen können.
  • Behebung eines Problems mit XML-Sitemaps, da diese in der vorherigen Version falsch paginiert wurden (woohoo!).
  • Entfernen der Möglichkeit, die Liste der Umgebungstypen mit einer neuen wp_get_environment_type() Funktion zu ändern.

Weitere Informationen zu diesem Update finden Sie im offiziellen Release-Beitrag oder auf der Dokumentationsseite.


WordPress 5.5 “Eckstine”

Veröffentlicht am 12. August 2020.

Diese neue Version von WordPress, benannt nach Billy Eckstine, bringt Verbesserungen in drei Hauptbereichen Ihrer Websites: Geschwindigkeit, Suche und Sicherheit.

Geschwindigkeitsverbesserungen

Beiträge und Seiten verwenden jetzt Lazy Loading, um das Gefühl zu haben, dass sie für Benutzer schneller geladen werden. Dies bedeutet, dass Bilder erst geladen werden, wenn sie in die Ansicht scrollen, was bildlastigen Websites einen schönen Leistungsschub verleihen sollte. (In der Tat ist dies einer unserer empfohlenen Schritte bei der Optimierung von Bildern für das Web!)

Verbesserungen bei der Suche

Standardmäßig enthält WordPress 5.5 eine XML-Sitemap, sobald Sie live gehen. Dies wird Suchmaschinen helfen, Ihre Inhalte früher zu entdecken und somit mehr Menschen helfen, Ihre Inhalte früher zu finden.

Sicherheitsverbesserungen

Veraltete Themes und Plugins sind einer der häufigsten Gründe, warum Websites gehackt werden, aber es ist auch leicht, ein Update zu verpassen (besonders wenn Sie viele verwenden oder mehrere Websites verwalten). WordPress 5.5 bietet Ihnen die neue Option, Themes und Plugins so einzustellen, dass sie automatisch aktualisiert werden, wenn eine neue Version veröffentlicht wird, sodass Sie den Prozess pro Plugin oder pro Theme automatisieren können.

Ein Wort der Vorsicht: Manchmal kann ein Update Probleme auf einer Website verursachen, weshalb wir normalerweise empfehlen, entweder zuerst Updates auf einer Staging-Site vorzunehmen oder einen Dienst wie das Managed Plugin Updates Add-on von The Hosting Guy zu verwenden (in dem wir die Website überprüfen und Updates zurücksetzen, wenn etwas kaputt geht).

Ein paar weitere Highlights von WordPress 5.5:

  • Erstellen Sie beeindruckende Websitelayouts, indem Sie Text und Medien mit neuen Blockmustern kombinieren.
  • Auf der Suche nach einem neuen Block? Durchsuchen Sie das Verzeichnis direkt im Editor, so dass Sie nie Ihren Bildschirm verlassen müssen, um das zu finden, wonach Sie suchen!
  • Bearbeiten Sie Bilder direkt im Bildblock. Sie können jetzt zuschneiden, drehen und zoomen, ohne den Beitrag oder die Seite zu verlassen. Außerdem können Sie Bilder mit einem Hilfsgerät bearbeiten!
  • Kopieren Sie Links in Medienbildschirmen und Modals mit einer Schaltfläche (ohne zu versuchen, den Text hervorzuheben).
  • Verschieben Sie Metaboxen mit der Tastatur.

Um mehr über Eckstine zu erfahren und zu sehen, was es für Entwickler bringt, besuchen Sie den offiziellen Release-Beitrag oder die Dokumentationsseite.

Weitere Informationen zu dieser Version finden Sie im Ankündigungsbeitrag.


WordPress 5.4.2 Sicherheits- und Wartungsversion

Veröffentlicht am 10. Juni 2020.

WordPress 5.4.2 bietet 23 Fehlerbehebungen und 6 Sicherheitspatches, daher wird empfohlen, auf die neueste Version zu aktualisieren. Wenn Sie nicht auf Version 5.4 aktualisiert haben, gibt es auch aktualisierte Versionen von 5.3 und früher, die die Fehler für Sie beheben!

Zu den Highlights der WordPress 5.4.2-Sicherheitsupdates gehören:

  • Behebung eines Problems, bei dem authentifizierte Benutzer mit geringen Berechtigungen JavaScript zu Beiträgen im Blockeditor hinzufügen können.
  • Behebung eines Problems, bei dem authentifizierte Benutzer mit Uploadberechtigungen JavaScript zu Mediendateien hinzufügen können.
  • Beheben eines offenen Umleitungsproblems in wp_validate_redirect().
  • Behebung eines authentifizierten XSS-Problems über Theme-Uploads.
  • Behebung eines Problems, bei dem set-screen-option Plugins missbraucht werden können, was zu einer Berechtigungseskalation führt.
  • Behebung eines Problems, bei dem Kommentare von passwortgeschützten Beiträgen und Seiten unter bestimmten Bedingungen angezeigt werden konnten.

Weitere Informationen zu dieser Version finden Sie im offiziellen Release-Beitrag oder auf der Dokumentationsseite.


WordPress 5.4.1 Sicherheits- und Wartungsversion

Veröffentlicht am 29. April 2020.

WordPress 5.4.1 bietet 17 Fehlerbehebungen und 7 Sicherheitspatches, daher wird dringend empfohlen, dass Sie auf die neueste Version aktualisieren, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Zu den Highlights der WordPress 5.4.1-Sicherheitsupdates gehören:

  • Behebung eines Problems, bei dem Token zum Zurücksetzen von Kennwörtern nicht ordnungsgemäß ungültig gemacht wurden.
  • Behebung eines Problems, bei dem bestimmte private Beiträge nicht authentifiziert werden konnten.
  • Beheben von XSS-Problemen im Customizer, Suchblock wp-object-cacheund Dateiuploads.

Weitere Informationen zu dieser Version finden Sie im offiziellen Release-Beitrag oder auf der Dokumentationsseite.


WordPress 5.4 “Adderley”

Veröffentlicht am 31. März 2020.

Bei dieser Major-Veröffentlichung, benannt nach dem amerikanischen Jazztrompeter Nat Adderley, geht es darum, Ihnen mehr Möglichkeiten zu geben, Ihre Seiten zum Leben zu erwecken, ohne die Geschwindigkeit (in Ihrem Workflow oder Ihrer Seitenladezeit) zu beeinträchtigen. Beginnen wir mit Blockaktualisierungen.

Natürlich waren Verbesserungen am Gutenberg-Editor ein großer Schwerpunkt dieser Version. Hier sind einige der neuen Dinge, die Sie sehen werden!

  • Zwei neue Blöcke! “Social Icons” und “Buttons”, um die Interaktionen auf Ihrer Seite zu erhöhen.
  • Neue Farboptionen, z. B. Farbverläufe für Schaltflächen und Cover und hinzugefügte Farbfunktionen für Gruppen- und Spaltenblöcke.
  • Ein optimierter Prozess zum Platzieren und Ersetzen von Medien in Blöcken.
  • Die Option, dass der Block Media+Text auf etwas verweist.

Zusätzlich zu all den Block-Updates bietet WordPress 5.4 eine sauberere Benutzeroberfläche und eine einfachere Navigation. Sie finden Dinge wie Block-Breadcrumbs, bessere Tabbing und Fokus beim Navigieren mit der Tastatur und eine schnellere Ladezeit des Editors. (51% kürzere Tippzeiten!)

Um das Ganze abzurunden, hilft diese Version auch bei einigen datenschutzbezogenen Angelegenheiten (z. B. bei der Möglichkeit, den Fortschritt bei der Verarbeitung von Export- und Löschanforderungen zu sehen) und einer Reihe von Verbesserungen speziell für Entwickler.

Hier ein paar Highlights!

  • Dank zweier neuer Aktionen können Sie benutzerdefinierte Felder nativ zu Menüelementen hinzufügen.
  • Blöcke sind einfacher zu formatieren und haben keine negativen Ränder und keinen Standardabstand mehr.
  • Es gibt zwei neue APIs für Blockvariationen und Farbverläufe.
  • Der Blockeditor unterstützt nun TikTok in Einbettungen.

Weitere Informationen zu diesem Update finden Sie im offiziellen Release-Beitrag oder im WordPress 5.4 Field Guide.


WordPress 5.3.2 Wartungsversion

Veröffentlicht am 18. Dezember 2019.

Diese Wartungsversion enthält 5 Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Einige Tickets mit hohem Schweregrad wurden kurz nach der Veröffentlichung von WordPress 5.3.1 geöffnet, so dass das Team diese Version vorantrieb, um diese Probleme zu lösen.

Zu den Highlights der WordPress 5.3.2-Updates gehören:

  • Sicherstellen, dass get_feed_build_date() ein geändertes Post-Objekt mit einem ungültigen Datum korrekt behandelt wird.
  • Behebung eines Dateinamenkonflikts beim wp_unique_filename() Hochladen einer Datei mit Großbuchstabenerweiterung auf Dateisystemen, bei denen nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird.
  • Beheben von PHP-Warnungen wp_unique_filename() , wenn das Zielverzeichnis nicht lesbar ist.
  • Fixieren der Farben in allen Farbschemata für Schaltflächen mit der .active Klasse.
  • Verwenden Sie einen geeigneten Delta-Vergleich, wenn Sie das Postdatum oder future publish den Status überprüfen.

Weitere Informationen zu diesem Update finden Sie im offiziellen Release-Beitrag oder auf der Dokumentationsseite.


WordPress 5.3.1 Sicherheits- und Wartungsversion

Veröffentlicht am 13. Dezember 2019.

Dieses Update enthält 46 Korrekturen und Verbesserungen, einschließlich einer Reihe von Sicherheitsverbesserungen. Aus diesem Grund ist eine Aktualisierung sehr zu empfehlen!

Diese Sicherheitsversion enthält Korrekturen für:

  • Ein Problem, bei dem ein nicht privilegierter Benutzer einen Beitrag über die REST-API sticken lassen könnte.
  • Ein Problem, bei dem Cross-Site-Scripting (XSS) in gut gestalteten Links gespeichert werden kann.
  • Härtung von wp_kses_bad_protocol(), um sicherzustellen, dass das benannte Doppelpunktattribut erkannt wird.
  • Eine gespeicherte XSS-Sicherheitsanfälligkeit, die den Inhalt des Blockeditors verwendet.

Zusätzlich zu diesen Sicherheitsupdates führt WordPress 5.3.1 auch mehrere Wartungskorrekturen ein, wie zum Beispiel:

  • Hinzufügen von Customizer-Optionen zum Ein- und Ausblenden der Autorenbiografie, zum Ersetzen von JavaScript-basiertem glattem Scrollen durch CSS und zum Korrigieren von Instagram-Einbettungs-CSS.
  • Beheben von Edge-Bildlaufproblemen und zeitweiligen JavaScript-Problemen.
  • Vermeiden von Miniaturansichten, die andere Uploads überschreiben, wenn der Dateiname übereinstimmt, und Ausschließen von PNG-Bildern von der Skalierung nach dem Hochladen.
  • Sicherstellen, dass bei der Überprüfung der Verwaltungs-E-Mail das Gebietsschema des Benutzers anstelle des Websitegebietsschemas verwendet wird.

Weitere Informationen zu diesem Update finden Sie im offiziellen Release-Beitrag oder auf der Dokumentationsseite.


WordPress 5,3 “Kirk”

Veröffentlicht am 12. November 2019.

WordPress 5.3, benannt nach dem Jazz-Multiinstrumentalisten Rahsaan Roland Kirk, bringt einige großartige Verbesserungen für das Publishing-Erlebnis. Diese Version enthält das neue Standardthema Twenty Twenty, das den Blockeditor voll ausnutzt, um ein neues Maß an Flexibilität und Design zu bieten. Es verfügt auch zum ersten Mal über eine variable Schriftart (Inter von Rasmus Andersson), die für Benutzer leicht lesbar und für Browser einfach zu laden ist.

Der Blockeditor war auch ein wichtiger Schwerpunkt dieses Updates mit über 150 neuen Funktionen und Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit!

Ich werde sie nicht alle auflisten, aber hier sind einige der Highlights:

  • Verbesserte Bildunterstützung, insbesondere für nicht optimierte, hochauflösende Fotos von einem Telefon oder einer Kamera.
  • Verbesserungen der Barrierefreiheit, einschließlich eines neuen Navigationsmodus, mit dem Benutzer beim Navigieren im Dashboard mit einer Tastatur von Block zu Block springen können (anstatt durch jedes Steuerelement zu navigieren).
  • Vordefinierte Layouts, die es Content-Erstellern erleichtern, Inhalte in erweiterten Designs anzuordnen.
  • Zusätzliche Stiloptionen, einschließlich der Möglichkeit, die Text- und Hintergrundfarbe von Überschriftenblöcken zu steuern, Unterstützung für Spalten mit fester Breite im Spaltenblock und ein neuer Gruppenblock, der zum Erstellen farbiger Abschnitte auf der gesamten Seite verwendet werden kann.

Neben dem Blockeditor und Twenty Twenty führt WordPress 5.3 auch einige grundlegende Verbesserungen ein, die jeder zu schätzen wissen wird. Bilder werden nun beim Hochladen automatisch basierend auf den eingebetteten Orientierungsdaten rotiert – eine Funktion, die erstmals vor neun Jahren vorgeschlagen wurde! Wenn Sie sich jetzt als Administrator bei einer Website anmelden, werden Sie gelegentlich aufgefordert, Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen. Dies sollte dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie gesperrt werden, falls sich Ihre Adresse ändert.

Weitere Informationen zu WordPress 5.3 finden Sie in der offiziellen Version.


WordPress 5.2.4 Sicherheitsversion

Veröffentlicht am 14. Oktober 2019.

Dieses Sicherheitsupdate behebt sechs Fehler, die in WordPress-Versionen vor 5.2.3 gefunden wurden.

Diese Sicherheitsversion enthält Korrekturen für:

  • Ein Problem, bei dem gespeichertes XSS (Cross-Site-Scripting) über Customizer hinzugefügt werden konnte.
  • Eine Methode zum Anzeigen nicht authentifizierter Beiträge.
  • Eine Möglichkeit, eine gespeicherte XSS zu erstellen, um JavaScript in style-Tags einzufügen.
  • Eine Methode zum Vergiften des Cache von JSON GET-Anforderungen über den Vary: Origin-Header.
  • Eine serverseitige Anforderungsfälschung in der Art und Weise, wie URLs überprüft werden.
  • Probleme im Zusammenhang mit der Referrer-Validierung im Admin.

Weitere Informationen zu diesem Update finden Sie im offiziellen Release-Beitrag oder auf der Dokumentationsseite.


WordPress 5.2.3 Sicherheits- und Wartungsversion

Veröffentlicht am 5. September 2019.

Dieses Sicherheitsupdate behebt Fehler, die in WordPress-Versionen vor 5.2.2 gefunden wurden, zusammen mit einigen zusätzlichen Funktionsverbesserungen. Ein Update wird dringend empfohlen!

Diese Sicherheitsversion enthält Korrekturen für:

  • Probleme, bei denen XSS-Sicherheitsanfälligkeiten (Cross-Site Scripting) in Post-Vorschauen von Mitwirkenden, gespeicherten Kommentaren und Shortcode-Vorschauen gefunden werden können.
  • Probleme, bei denen die Validierung und Bereinigung einer URL zu einer offenen Umleitung oder XSS-Angriffen führen kann.
  • Reflektiertes XSS beim Hochladen von Medien und im Dashboard.

Weitere Informationen zu diesem Update finden Sie im offiziellen Release-Beitrag oder auf der Dokumentationsseite.


WordPress 5.2.2 Wartungsversion

Veröffentlicht am 18. Juni 2019.

Diese Wartungsversion behebt 13 Fehler und enthält Verbesserungen an der Site Health-Funktion, die in WordPress 5.2 veröffentlicht wurde.

Zu den Highlights der Tickets, die in der 5.2.2 Maintenance Release abgeschlossen wurden, gehören:

  • Dashboard-Elemente haben nicht immer klare Fokuszustände oder Tabulatorreihenfolge
  • Festlegen der Filterbarkeit des Zugriffs auf die Seite “Websitezustand”
  • Theme-Update-Links werden im Customizer angezeigt, funktionieren aber nicht

Weitere Informationen zu diesem Update finden Sie im offiziellen Release-Beitrag oder auf der Dokumentationsseite.


WordPress 5.2.1 Wartungsversion

Veröffentlicht am 21. Mai 2019.

Diese Wartungsversion behebt 33 Fehler (schöne Arbeit, Kernmitwirkende!) und enthält Verbesserungen am Blockeditor, der Barrierefreiheit, der Internationalisierung und der Site Health-Funktion, die in WordPress 5.2 veröffentlicht wurde.

Zu den Highlights der Tickets, die in der Wartungsversion 5.2.1 abgeschlossen wurden, gehören:

  • Gutenberg-Rechts-nach-Links-Tippprobleme (RTL)
  • Mindestens eine Funktion in /wp-includes/sodium_compat/src/Core32, bei der auf 32-Bit-Servern eine Zeitüberschreitung aufgetreten ist
  • wp_targeted_link_rel Filter, der nicht auf das Widget “Benutzerdefiniertes HTML” angewendet werden sollte
  • Editor: Update-Pakete für WordPress 5.2.1

Weitere Informationen zu diesem Update finden Sie im offiziellen Release-Beitrag oder in der vollständigen Liste der Änderungen.


WordPress entwickelt sich ständig weiter und verbessert sich dank des engagierten Entwicklerteams, das am Kern arbeitet. Weitere Informationen zu allen WordPress-Versionen finden Sie im Release-Archiv.

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x